Kaffee Schokoladen Cupcakes

Kaffee-Schokoladen Cupcakes

Ich bin ein echter Kaffee-Junkie und habe mir schon vor langer Zeit vorgenommen Kaffee-Cupcakes zu machen. Hier ist das was aus einer Laune abends entstanden ist. Meinen Testessern hat es geschmeckt. ;) Das Teigrezept ist an das Rezept eines meiner Idole in der Backwelt Peggy Porschen angelehnt. Das Originalrezept findet Ihr in ihrem Buch „Boutique Baking“. Ihr bekommt eine Partie,  also 12 Cupcakes da raus. 

Zutaten

Kaffee-Sirup

1 Tasse Kaffe (ca. 150 ml)
150 g Zucker
50 g Sahne
2 EL Kaffebohnen

Teig:

100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier Größe M
100 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Espressotasse (etwa 50 ml) gekühlten starken Kaffee (am besten sogar Espresso)
1 TL Vanillepaste (ich habe die von Taylor & Colledge genommen, gibt es bei uns bei REWE)

Creme:

225 g Mascarpone
200 g Puderzucker
3 EL Kakaopulver
100 ml Schlagsahne
200 g Kuvertüre

Herstellung:

Sirup:

Zucker in einen Topf geben und schmelzen. Dann nach und nach Sahne dazu geben, immer wieder rühren. Kaffeebohnen dazu geben. Etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, immer wieder rühren. Wenn das ein wenig eingedickt ist die Tasse Kaffee auch dazu geben. Etwa 10- 15 Minuten weiter köcheln, dann zur Seite stellen. Sollte es zu dick geworden sein, wenn es erkaltet ist, wieder erwärmen und bisschen Sahne dazu geben.

Teig:

Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

In einer Schüssel die Butter ein wenig schlagen bis sie cremig wird, dann den Zucker hinzufügen und weitere 5 Minuten auf höchster Stufe mit einem Mixer schlagen. In einer anderen Schüssel die Eier mit einer Prise Salz schlagen bis sie leicht schaumig sind. Ei-Masse in das Butter-Zucker-Gemisch geben und dabei weiter rühren. Wenn es zu flüssig wird, ein Löffel Mehl dazu geben bis es bindet, dann den Rest der Ei-Masse rein geben bis eine glatte Masse entsteht. Jetzt Mehl in einer Schüssel mit Backpulver mischen und über den Teig sieben. Schlagen bis alles sich gleichmäßig verbunden hat. Den Espresso langsam unterrühren. Ein Muffin-Blech mit Papier-Förmchen auslegen.  Den Teig mit einem Esslöffel in die vorbereiteten Muffin-Förmchen geben. Die Förmchen sollten bis 2/3 gefüllt sein. Nun die Cupcakes für ca. 20 Minuten in den Ofen stellen. Stäbchenprobe machen. Das heißt – ein Zahnstocher bis zum Boden in den Cupcake stecken und herausziehen, wenn kein Teig hängen bleibt, sind die Cupcakes fertig. Raus nehmen und fünf Minuten im Blech abkühlen lassen, dann auf einem Küchengitter vollkommen erkalten lassen.

Creme:

Mascarpone schlagen bis sie locker schaumig wird. Den Puderzucker hinzu geben und weiter schlagen. Kurz zur Seite stellen. Die Kuvertüre fein hacken. Etwas Sahne warm machen und in die Kuvertüre gießen. Rühren bis alles geschmolzen ist. Wenn ein paar Klümpchen noch drin sein sollten, kurz auf dem Wasserbad erwärmen. Dann abkühlen und die Schokolade in die Mascarpone geben. Ein Löffel für die Deko übrig lassen. Auch ein bisschen von dem Sirup kann rein, aber das je nach Geschmack. Für 15-20 Minuten in denKühlschrank stellen.

Die Creme nun auf die Cupcakes spritzen, ich habe meine Lieblingstülle – Open Star benutzt. Dann den Sirup und die Schokolade darauf verteilen. Eine Schoko-Kaffee-Bohne draufsetzten und fertig ist eine kleine, leckere Kalorienbombe.

20150409_073947

 

Please like & share:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>